Home / Top-News Abfall / Waste Kreislaufwirtschaft / Recycling Management Energie / Energy Märkte / Markets Unternehmen / Companies Forschung / Research Politik / Policy Recht / Law
Zurück Impressum
 
Jeder nutzt ihn, jeder braucht ihn und ohne ihn ist Recycling in Deutschland nicht denkbar: Der gelbe Sack. Doch mit dem gelben Sack beginnen die alltäglichen Probleme: Er reißt, er fällt um, er ist schnell voll und die Entsorgung ist extrem teuer. Fazit: Gelbe Säcke sind ungeeignet weil sie einfach zu dünn sind.

Die Lösung des deutschen Erfinders Udo Röck: Eine Kunststoffplatte die einfach zu einem Rohr gebogen und mit Verbindungsstücken fixiert wird. Nun stellt man die Tonne in einen gelben Sack und schon kann dieser nicht mehr umkippen. Sie fasst das 3-5 fache an wertvollen Recycling Material und der Inhalt ist durch einen integrierten Deckel völlig geruchsneutral.

Der zum Patent angemeldete Spezialbehälter wurde so konstruiert, dass man 3 bis 5 Mal mehr Recyclingmaterial in einem Sack unterbringen kann als sonst. Zudem ist sichergestellt, dass der Müllsack beim Befüllen nicht zerreißt. Der Trick der Tonnen liegt in seiner konischen Form!

Die Reaktionen von Verbrauchern sind eindeutig: "... Aber am besten ist natürlich, dass ich nun viel mehr Platz habe und nicht so viele gelbe Säcke raus tragen muss! Auch die Müllabfuhr freut sich, weil sie bei mir jetzt nicht mehr so viel zu tun hat- Tolle Erfindung - Einfach genial!"

Auch die Abfallwirtschaft steht hinter der Erfindung von Udo Röck: "Auch ich selbst als Nutzer Ihrer Befüllhilfe habe nur beste Erfahrungen gemacht und gratuliere Ihnen zu Ihrer tollen und äußerst praktischen Erfindung", so Harald Wanner, Leiter Logistik der Gesellschaft im Ostalbkreis für Abfallbewirtschaftung mbH.

Alle Informationen zur Sacktonne findet man unter: www.sacktonne.de

Text/Quelle: Ralf List PR / OpenPR

-OK- Quelle: MSV

Artikel vom: 08.06.2007 11:31
Zurück   
© MSV Mediaservice & Verlag GmbH
EU-Recycling